Aktuelles - Mediatio

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Überblick

| Aktuelles

.D    Aufbau Modul 4: Wo ist mein Turnbeutel? Aktive Einbeziehung der Kinder in den Mediationsprozess
       (Freitag, 22.03.2024 bis Sonntag, 24.03.2024)

Im Modul 4 unserer Weiterbildung „Familienmediation für Mediator*innen mit Grundausbildung Mediation"  geht es um ein weiteres Spezialgebiet der Familienmediation.

Die Einbeziehung von Kindern ist eine wichtige Bereicherung und Ressource in der Mediation. Die Kinder bekommen eine Stimme, und ihre Belange können von den Eltern direkt gehört werden. Die Einbeziehung von Kindern kann in vielfältiger Weise erfolgen. Konflikt- und entwicklungsdynamische Aspekte spielen eine wichtige Rolle.

In diesem Modul wird es u.a. um die Vorbereitung und Durchführung einer „Kindersitzung" in der Mediation gehen – also um die direkte Einbeziehung der Kinder nach der von Hannelore Diez entwickelten Methodik. Diese bietet einen für Kinder und Eltern gleichermaßen respektvollen und geschützten Rahmen und ist auch in anderen Kontexten gut einsetzbar. Auch Möglichkeiten der indirekten Einbeziehung von Kindern werden behandelt. Die oft überraschenden Perspektiven der Kinder in der Mediation zur Geltung zu bringen, kann berührend sein und auch Spaß machen. Manchmal können Kinder Dinge ansprechen, die die Eltern aus ihrer Erwachsenen-Perspektive überhaupt nicht bedacht haben.

Wenn es um die Belange der Kinder geht, sieht das Familienrecht vor, weitere Professionen zu beteiligen (z.B. Jugendamt, Verfahrensbeiständ*in, möglicherweise Gutacher*innen). Wir werden uns damit beschäftigen, wie diese weiteren Beteiligten ressourcenorientiert in die Mediation eingebunden werden können.  



Es besteht die Möglichkeit, dieses Seminar auch einzeln zu buchen, und es gibt Fördermöglichkeiten.

Kursleitung


Elisabeth Niemeyer
: Mediatorin (BAFM), Mediationsausbilderin Supervisorin, Dipl.-Sozialarbeiterin, langjährige Erfahrung in der ambulanten Jugendhilfe und als Verfahrensbeiständin

Jan Martin Fehr: Mediator, Mediationsausbilder, Supervisor, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht, langjährige Erfahrung als zertifizierter Kinder-im-Blick-Trainer.

Zielgruppe

Zielgruppe der Ausbildung sind Mediator*innen, die mindestens 100 Stunden Grundausbildung in Mediation, live oder digital, absolviert haben und die sich im Bereich Familienmediation weiterqualifizieren und evtl. die Mitgliedschaft in der Bundesarbeitsgemeinschaft für Familienmediation (BAFM) anstreben. Die erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse sind auch übertragbar in andere Mediationsfelder und Konfliktbereiche. Es werden Fachkräfte aus allen Berufsfeldern angesprochen.

Kosten


EUR 675,00 für Privatpersonen, EUR 840,00 für Firmen/Einrichtungen/Selbständige zzgl. Übernachtung und Verpflegung.

Ort der Weiterbildung

Odenwaldinstitut
69483 Wald-Michelbach/Tromm


Für weitere Infos: hier klicken oder schreiben Sie uns eine Email, damit wir Ihnen weitere Informationen zukommen lassen können.


.D    Mediation Grundausbildung: Starter Kit


Konflikte bringen vieles im Leben voran – den wesentlichen Unterschied macht, in welcher Weise wir mit dem Konflikt umgehen.

Mediation ist ein wirksames Verfahren zur außergerichtlichen, konstruktiven Bearbeitung von Konflikten und findet in verschiedenen Berufs-, Fach- und Konfliktbereichen starkes Interesse.

Zielgruppe der Infoveranstaltung sind Interessierte und Fachkräfte aus allen Berufsfeldern, die mit Konflikten umgehen müssen, eine konstruktive Streitkultur kennen lernen wollen.


D Termine und einige Inhalte

Donnerstag, 11.04.2024, 16:00 Uhr – Samstag, 13.04.2024, 16:00 Uhr

Ablauf einer Mediation – Grundhandwerkszeug - Themensammlung,
Erstgespräch - Anwendungsmöglichkeiten, Akquisition - Zwei-Parteien-Mediation


Für weitere Infos: hier klicken oder schreiben Sie uns eine Email, damit wir Ihnen weitere Informationen zukommen lassen können.



D     Unsere Fortbildungsangebote für Mediator*innen sind aktuell in Planung.



Supervision


Wir bieten Gruppen- und Einzelsupervision an.


Für weitere Einzelheiten und Anmeldung siehe unten unter Supervision





 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü